1.1 erster Start von L&T

ACHTEN Sie darauf, dass vor dem Programmstart die Messhardware (IOW40 USB Box, CU-Anschlusskabel oder sonstige) am PC angeschlossen ist. Ein nachträglich angeschlossenes USB-Modul wird von L&T eventuell nicht erkannt.

Achten Sie zudem darauf, dass eine eventuell vorhandene externe Stromversorgung der Zusatzhardware eingesteckt ist (je nach verwendetem Hardware-Modul).

L&T startet beim ersten Programmstart in den Standardeinstellungen. Es versucht z.B. die L&T IOW40 USB Box anzusprechen. Haben sie diese nicht, oder stattdessen eine andere Messhardware (z.B. das CU-Anschlusskabel) angeschlossen, so wird bei Programmstart die Fehlermeldung  „Kein USB Interface angeschlossen“ ausgegeben.

kein_usb_interface

Nach der Bestätigung mit „OK“ startet das Programm normal, und Sie können in den Einstellungen ihre Messhardware auswählen.

WICHTIG: Veränderte Programmeinstellungen bleiben nur dann erhalten, wenn diese vor Programmbeendigung gespeichert werden. Beim Programmstart wird automatisch die Datei „einstellungen.ini“ mit den dort hinterlegten Parametern eingeladen. Änderungen, die also dauerhaft sein sollen speichern Sie bitte in dieser Datei. Mit anderen Dateinamen können Sie Profile für andere Rennen erstellen, so können Sie schnell und bequem zwischen verschiedenen Rennprofilen wechseln.

Speichern Sie daher ihre Hardwareauswahl direkt und ggf. andere geänderte Einstellungen als “einstellungen.ini” ab, damit L&T zukünftig beim Programmstart direkt die von Ihnen verwendete Hardware ansprechen kann.

Sollten Sie einmal vergessen haben, das Hardware-Modul vor Programmstart einzustecken, so beenden Sie das Programm, Verbinden das Modul mit dem Computer und starten L&T neu.

L&T lädt beim Programmstart verschiedene Initialisierungsdateien. Sind diese nicht vorhanden, so gibt L&T eine Meldung aus und erstellt die fehlenden Dateien neu. In diesen Dateien werden die Benutzereinstellungen gespeichert.

  1. einstellungen.ini enthält die Programmeinstellungen und Parameter zu L&T,

  2. fahrzeuge.lst enthält die in L&T zur Auswahl stehenden Fahrzeugtypen,

  3. fahrer.lst enthält die Auswahl von Fahrern.

Die o.g. Dateien enthalten die Standardeinstellungen von L&T. Die Voreinstellungen können im Einstellungsmenü und in der Fahrer- und Fahrzeugverwaltung geändert und den eigenen Rennen angepaßt werden. Speichern Sie die geänderten Einstellungen unter den o.g. Dateinamen ab, so werden die von Ihnen gewählten Einstellungen beim Programmstart als neue Standards geladen. Zusätzliche Rennprofile können selbstverständlich unter anderen Namen abgelegt und bei Bedarf geladen werden.